05.05.17 11:01

Beratung zum Breitbandausbau in Osthesssen

 

Breitbandmobil aus Berlin zeigt aktuelle und zukünftige Technologien

 Kaum ein Thema erfährt gegenwärtig eine so große Aufmerksamkeit, wie der Trend zur Digitalisierung. Doch jeder Unternehmer weiß, ohne schnelles Internet lässt sich dies nicht verwirklichen. Am 12. Mai informieren die Breitbandberatungsstelle Osthessen und der Kreiskoordinator des Landkreises Fulda auf der Technologie- und IT-Messe fibit´17 über den Stand des Ausbaus in Osthessen.

 

Die veranstaltenden Vereine Zeitsprung IT-Forum Fulda e.V. und Engineering-High-Tech-Cluster Fulda e.V. haben zusätzlich das Informationsmobil des Bundesbreitbandbüros organisiert. Die Roadshow „Unterwegs für Deutschlands digitale Zukunft“ gastiert im Rahmen der Kampagne Breitband@Mittelstand auf der fibit´17 in Fulda. Ausgerüstet mit modernster digitaler Technologie und ihren Anwendungen, präsentiert das Informationsmobil, welche Anforderungen zukünftige Applikationen an Breitbandnetze stellen. Auf Mediawänden, Tablets und Notebooks stehen den Besuchern gezielt aufbereitete Programme, Simulationen und Präsentationen zur Verfügung.

 

Ein Telepräsenzroboter und ein 3-D-Drucker demonstrieren neueste, aktive Kommunikationsmöglichkeiten für Unternehmen, die erst durch eine breitbandige Internetanbindung möglich werden. Experten des Breitbandbüros des Bundes (BBB) stellen im Rahmen dieser bundesweiten Roadshow Fördermöglichkeiten vor und beraten regionale Unternehmer. Die Kampagne Breitband@Mittelstand ist eine Initiative des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).

 

fibit´17 – der Fuldaer IT-Beratungs- und Informationstag präsentiert Trends und Lösungen. Am Vorabend referiert der Religions- und Politikwissenschaftler Dr. Michael Blume anregend über „social versus real – Die Macht der neuen Medien“. Der Messetag startet mit einem Business-Frühstück und in der Messehalle starten die Fachvorträge mit der Keynote „Digitalisierung – Herausforderung Sicherheit“ - ab 10 Uhr startet parallel die Kooperationsveranstaltung der Fachbereiche Informatik und Elektrotechnik, das FAI-Kolloquium/FET-Seminar, mit dem Thema „IoT – Internet of things“.

 

 

Informationen, Vortragsprogramm und Tickets auf www.fibit.de


Informationen zum ZEITSPRUNG IT-FORUM FULDA E.V.

Der seit 1998 aktive gemeinnützige Verein ZEITSPRUNG IT-Forum Fulda e.V. mit über 130 Mitgliedern hat sich zur Aufgabe gemacht, die Zusammenarbeit von Unternehmen, IT-Interessierten und Institutionen aus der Region Fulda in allen Bereichen der Informationstechnologie zu stärken und auszubauen. ZEITSPRUNG bietet öffentliche Veranstaltungen, wie z.B. Seminare, Tagungen, Workshops, Vorträge, Firmenbesichtigungen, IT-Netzwerktreffen u.v.m.

Seit 2013 kooperieren die beiden Vereine Zeitsprung IT-Forum Fulda e.V. und Engineering-High-Tech Cluster Fulda e.V., die gemeinsam ca. 150 Mitglieder mit über 15.000 Arbeitsplätzen in der Region Fulda repräsentieren, eng miteinander. Sie bieten u.A. gemeinsam die Schnittstelle zu den Fachbereichen Informatik und Elektrotechnik sowohl an der Hochschule Fulda, als auch an den berufsbildenden Schulen – der Ferdinand- Braun-Schule in Fulda und der Konrad-Zuse-Schule in Hünfeld.

Weitere Informationen zu den Vereinen und aktuelle Termine finden Sie unter www.eh-cluster.de und www.zeitsprung.org.



Ansprechpartner Zeitsprung e.V.:
Pressesprecher Kian Akbari, eMail ka@zeitsprung.org
Cluster-Managerin Petra Koch, eMail pk@zeitsprung.org

Ansprechpartner EHC e.V.:
Geschäftsführer Christoph Burkard, eMail: regionalmanager@region-fulda.de
Cluster-Manager Christian Vey, eMail vey@eh-cluster.de