Workshop: "TRIZ - mit systematischer Kreativität zur Innovation"
Di, 03.11.15 - 17.00 Uhr  


Zeitsprung IT-Forum Fulda e.V. und Engineering-High-Tech-Cluster Fulda e.V. laden herzlich zum kostenfreien Workshop ein:

 

"TRIZ - mit systematischer Kreativität zur Innovation"

 

Referentin: Barbara Gronauer, TRIZ-Akademie

 

Veranstaltungsort: ITZ Fulda

 

Anschließend Networking

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten.

 

TRIZ – ein Katalysator für erfinderische Problemlösung und systematische Innovation

 

Innovationen fallen nicht vom Himmel, geschweige denn sind sie ausschließlich das Resultat von zufälligen Geistesblitzen.

 

Die „Theorie des erfinderischen Problemlösens“ – kurz TRIZ – ist eine weltweit anerkannte und erfolgreich eingesetzte Methodologie, um innovative Problemlösungen systematisch zu entwickeln.

 

Entwickelt wurden die TRIZ-Werkzeuge auf Basis wissenschaftlicher Auswertung von Durchbruchspatenten sowie der Analyse der Evolution technischer Systeme verschiedenartiger Branchen.

 

Das Einsatzgebiet der TRIZ-Methodik reicht vom Produkt-Forecast und der Produkt-Neuentwicklung über Material- und Kosteneinsparung bis hin zu Mängelbehebungen bei Kundenbeschwerden.

 

Die Vorteile von TRIZ liegen in der schnelleren Lösungsfindung bei erfinderischen Problemen, der gesteigerten Lösungstiefe, Fokussierung auf die „richtigen“ Fragestellungen und der systematischen Gestaltung des Innovationsprozesses.

 

Zu den TRIZ-Anwendern gehören bekannte Konzerne wie Samsung, Boeing, Siemens, LG, GE, Schäffler oder Procter & Gamble wie auch viele mittelständische Unternehmen wie Wittenstein, Technoform und Roto Frank.

 

Die praktikablen und einfachen Methoden von TRIZ helfen Konstrukteuren, Produktmanagern und Entwicklungsleitern den Erfindergeist und die Innovationsfähigkeit der Mitarbeiter auszuschöpfen und zu fördern.

 

Im Vortrag erfahren Sie Näheres zur Entstehung, den methodischen Grundsätzen und der Denkweise von TRIZ. Ein kurzer Überblick über die strategischen und operativen Werkzeuge gibt Ihnen eine Vorstellung von den typischen Anwendungsfeldern der Innovationsmethodik.

 

Anhand anschaulicher, interaktiver Fallbeispiele können Sie persönlich erste Erfahrungen mit TRIZ sammeln. Als Fallbeispiele stehen zur Auswahl: eine „Mausefalle“, das „Änderungsmanagement in Projekten“ oder eine „Bedieneroberfläche zur Maschineneinstellung“.

 

Eine gemeinsamen Bewertung der gesammelten Erfahrungen und ein Blick zu Erfolgsbeispielen aus der Wirtschaft bilden den Abschluss unserer TRIZ-Session.

 

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei - um Anmeldung wird gebeten.

zurück zur Übersicht